• Daniel

Kenne die 4 Persönlichkeitstypen und du wirst besser kommunizieren, verkaufen und Kunden generieren.

Aktualisiert: Okt 9

Kommunikation im Business ist das A und O, um deine Zielgruppe auf Augenhöhe anzusprechen. Wie sagt man so schön: um einen Kunden zu gewinnen, musst du seine Sprache sprechen. Einfacher gesagt als getan.

NOPE! Nicht ganz. Laut einer Theorie, die schon 500 v. Chr. durch den netten Herrn Hippokrates aufgestellt wurde, lassen sich alle Menschen in 4 Persönlichkeitstypen unterteilen: in den Melancholiker, den Sanguiniker, den Choleriker und Phlegmatiker.

Zugegeben: die Begriffe sind derbe veraltet und wurden in modernen Ansätzen durch Tiernamen, Farben und andere Synonyme ersetzt. Aber Fakt ist: befasst man sich damit tiefer, zeig sich deutlich, dass es 4 Charaktereigenschaften gibt, die sehr häufig bei Menschen vorkommen. Um es etwas einfacher zu gestalten, geben wir dir das Beispiel in Form von Tieren.

Hier kommen die 4 Persönlichkeitstypen basierend auf dem DISG Modell.


DER HAI – TYP D: Dominant. Durchsetzungsfähig. Der direkte Typ.

Klar, diese Einstellungen katapultieren den D Typ sehr häufig in Führungspositionen – auch wenn er als Chef nicht gerade für die Freundlichkeit in Person steht und einige Superkräfte nötig hätte (wie unser Blogartikel „Moderne Führung“ zeigt)

Er liebt den großen Auftritt, kommt gerne zu spät, um sicherzugehen, dass alle anderem zu ihm aufschauen. Wie du seine Aufmerksamkeit erhältst? Ganz klar: indem du ihn herausforderst und ihn in seinem Erfolgsstreben anstupst. Alles, was Aussicht auf „Profit“ in ihm auslöst, steht für ihn hoch im Kurs.

DER DELPHIN – TYP I: Initiativ. Ideenreich. Immer auf Suche nach Spaß.

Für den initiativen Typ ist das Leben eine einzige Party. Er ist immer auf der Suche nach Spaß & Abenteuer und sprüht vor Lebensfreude. Alleine sein? Bitte nicht! Für gute Stimmung braucht man schließlich Menschen um sich herum. Teamspirit? YES. Und gerne neue, innovative Arbeitsweisen. Leider enden diese häufig im Chaos, denn der initiative Typ strotzt zwar vor Ideen, tut sich jedoch schwer, ein Projekt bis zum Ende durchzuziehen – er sollte sich den Artikel “Fokussiertes Arbeiten in einer Welt voller Ablenkung” zu Herzen nehmen.

Am liebsten würde der I Typ auf 3 Hochzeiten gleichzeitig tanzen und dazu noch das X-te Angebot annehmen. Wie du vielleicht erkannt hast, er ist super neugierig und kann es nicht sein lassen, alles auszuprobieren. Was für dich von Vorteil sein kann, wenn du ihm möglichst coole Innovationen anbietest und ihm mehr Raum und Flexibilität lässt.

DER WAL – TYP S: Stetig. Sozial. Super hilfsbereit und kooperativ.


Der stetige Typ ist ein extrem harmoniesüchtiger Mensch. Er kümmert sich stets um das Wohl des anderen und hilft wo er nur kann – ohne dabei an das eigene Wohl zu denken. Das Wörtchen „Nein“ ist in seinem Wortschatz nicht vorhanden.

Sich selbst ins Rampenlicht stellen? NEVER EVER. Schließlich ist der stetige Mensch bescheiden und eher introvertiert. Obwohl er gerne auf Menschen zugeht, lässt er ihnen den Vortritt und trifft nicht gerne selbst Entscheidungen.

Wenn du also jemanden suchst, der alles Stehen und Liegen lässt, um dich zu unterstützen, bist du bei diesem Typ Menschen definitiv an der richtigen Adresse.

Wie du seine Aufmerksamkeit bekommst? Durch Emotionen, Emotionen, Emotionen. Er ist der Mensch, der schniefend vor dem TV sitzt, sobald es kitschig wird.

DIE EULE – TYP G: Gewissenhaft. Genau. Guckt stets auf Zahlen, Daten & Fakten

Der vierte Persönlichkeitstyp ist der Gewissenhafte. Er ist der absolute Kontrolltyp und mehr als strukturiert. Analytische Aufgaben ziehen ihn magisch an und er glänzt stets mit Fachwissen.

Eine 20-seitige Staubsauger-Anleitung wird von ihm gelesen – genauso wie jeder einzelne Paragraph in jedem noch so risikoarmen Vertrag. Er lässt nichts ungeplant und hinterfragt alles, was man hinterfragen kann. Sein Kleiderschrank ist akkurat aufgeräumt und nach Farben sortiert und fährt er mal in den Urlaub ist das Auto schon zwei Tage vorher gepackt.

Wie du einen gewissenhaften Typen zu deinem Kunden machst? Logisch: indem du ihn mit Planung, Struktur und geregelten Prozessen lockst und immer einen Plan B in petto hast.

Fazit:

Und? Erkennst du dich in einem dieser Typen wieder? Oder kannst du eine Schnittmenge aus zwei Typen an dir feststellen? Logisch, haben wir die einzelnen Charakter überspitzt dargestellt und das Letzte was wir wollen, ist natürlich ein „Schubladendenken“ bei dir hervorzurufen.

Sieh die Theorie vielmehr als Hinweis, mal genauer hinzusehen und zu hören, um deine Kommunikation zu verbessern. Mach dir bewusst, welcher Typ deiner Zielgruppe entspricht und welche Schlüsselwörter und Methoden du nutzen kannst, um ihn für dich zu gewinnen. Vielleicht lohnt es sich von einem Menschentyp Hilfe anzunehmen oder sich inspirieren zu lassen.

Wir wünschen dir viel Erfolg mit allen Tieren und allen Buchstaben (D, I, S und G) in deinem Umfeld. P.S. Inspirieren lassen haben wir uns bei den Tieren von unserem Freund Tobias Beck. Danke dafür – Props gehen raus!

#blua


36 Ansichten

2019 BLUA GmbH

brought to you by theblua.com

  • Facebook
  • Pinterest
  • Instagram